ost-west-transversale@2x 35 Tage, 50’000 Höhenmeter


    Liebe Wanderfreunde und Blogleser

    Dies ist der Auftaktbeitrag zu einem neuen Segment auf meinem Blog: Die Ost-West-Transversale – ein Wanderprojekt vom östlichsten Alpengipfel der Schweiz zum äussersten Gipfel im Westen. Dahinter steckt eine Reihe von spannenden Ein- und Mehrtagestouren zwischen Müstair im Münstertal und St. Gingolph am Genfersee. Es werden wohl rund 30-35 Etappen werden, die bis zum Ende der Sommersaison 2019 entdeckt werden wollen – sofern Wetter, Verhältnisse und Gesundheit es zulassen.

    Diesen Sommer will ich bis ins Binntal (Wallis) kommen. Die Vielfalt der Touren verspricht Einiges. Trekking durch das Val di Mora und den Nationalpark, Alpinwanderungen durch einsame Gegenden im Aversertal und im Splügengebiet, vielfältige Bergtouren um Rheinwaldhorn und Piz Cristallina sowie anspruchsvolle Hochtouren zu den Viertausendern in den Walliser Alpen. Die geplante Strecke ist auf der unterstehenden Karte grob abgesteckt, die einzelnen Etappen sind darunter aufgelistet (bzw. werden laufend ergänzt). Wenn ein Teilstück realisiert worden ist, erscheinen die Beiträge dazu. Am 25. Juni 2018 geht es los!

    Ich kann kaum darauf warten, all diese neuen Täler und Gipfel kennenzulernen, Spannendes zu erfahren, nette Begegnungen zu erleben. Und und und…

    Mit frühsommerlichen Gruss, Edwin

    ost-west-transversale-karte

    1. TEILSTÜCK
    MÜNSTERTAL-PONTRESINA

    Müstair-Piz Chavalatsch-Stilfserjoch

    21.5 km • 1850 Hm (25. Juni.2018)

    Sta. Maria Val Müstair-Val Vau-Val Mora-Ofenpass

    23 km • 1300 Hm (26. Juni 2018)

    Buffalora-Fuorcla Murter-Chamanna Cluozza

    22 km • 1450 Hm (27. Juni 2018)

    Chamanna Cluozza-Fuorcla di Sassa- Castell Zuoz

    21.5 km• 1350 Hm (28. Juni 2018, Bericht folgt)

    La Punt-Val Chamuera-Fuorcla Muragl-Muottas Muragl

    17.5 km • 1300 Hm (29. Juni 2018, Bericht folgt)

    Muottas Muragl-Chamanna Segantini-Alp Languard-Pontresina

    12.5 km • 650 Hm (7. Juli 2018, kein Bericht vorgesehen)

    2. TEILSTÜCK
    ST. MORITZ-HINTERHEIN

    St.Moritz Signal-Piz Güglia-Julierpass

    16 km • 1400 Hm

    Julierpass-Fuorcla Gravasalvas-Pass Lunghin-Forcellina-Juf

    20 km • 1450 Hm

    Innerferrara-Surettahorn-Splügenpass

    15.2 km • 1550 Hm

    Splügenpass-Passo San Bernardino-Hinterrhein

    21.2 km • 1600 Hm

    3. Teilstück

    hinterrhein-Airolo

    Hinterhein-Zapporthütte

    10.0 km • 800 Hm

    Zapporthütte-Rheinwaldhorn (Adula)-Lago di Luzzone

    20.0 km • 1300 Hm

    Campo Blenio-Pizzo di Cadreigh-Lukmanier

    16.0 km • 1400 Hm

    Lukmanier-Piacinet-Strada Altissima-Piora

    18.0 km • 1200 Hm

    4. Teilstück

    Airolo-Binn

    Airolo-Poncione di Vespero-Piz Cristallina-Capanna di Cristallina

    15.0 km • 1900 Hm

    Capanna di Cristallina-Passo Grandinagia-Griesshütte

    26.0 km • 950 Hm

    Griesshütte-Griesshorn-Rifugio Claudio e Bruno

    12.5 km • 1200 Hm

    Rif. Claudio e Bruno – Ofenhorn – Binn

    17.5 km • 750 Hm

    5 Kommentare

    Schreibe einen Kommentar